Aktuelle Informationen

Stand: 21.12.2022

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des OVC frohe weihnachten und ein gesundes, Schrott- und Pannenfreies Neues Jahr 2023

Die erste Veranstaltung im neuen Jahr 2023 ist die Jahreshauptversammlung am 6. Januar (Heilig Dreikönig) ab 18 Uhr im Gasthaus Kreiner in Siebeneichen. Hier die Tagesordnung:

 

Die OVC-Clubmeister:innen stehen fest.

CMS_2022

Am 19.11.2022 wurden in Steinberg im Gasthaus von Luki Gräf die Clubmeister für die Saison 2021/2022 gekürt. Wie in der vergangenen Saison waren wieder insgesamt 35 Fahrzeuge in verschiedenen Klassen am Start. Auf eine eigene Gästeklasse wurde dieses Jahr verzichtet.

Bei den Damen war Brigitte Lenz, wie bereits letztes Jahr, die fleißigste Kilometersammlerin auf ihrer Honda CB600, gefolgt von Christina Koller und Nicole Schuhbießer.

Clubmeisterin in der Damenwertung 2021/22: Brigitte Letz

In der Oldtimerwertung wurde in zwei Klassen gefahren. Bei Fahrzeugen mit Hubraum bis 200 ccm war wie letztes Jahr ein Produkt der sächsischen Motorradschmiede MZ am weitesten unterwegs. Manfred Lindner holte sich den Klassensieg mit seiner MZ ES 175/2, gefolgt von Martin Lindner auf DKW RT 200 H und einer weiteren MZ RT125 von Uwe Heckel. In der großen Klasse über 200 ccm errang Hans Rahm mit NSU Konsul 500 die beste Platzierung. Platz zwei ging an Klaus Renner auf DKW RT 250 H und drei an Stefan Ferstl mit dem ältesten gemeldeten Fahrzeug, einer Ardie TM 500 des Baujahres 1928!

Clubmeister Oldtimer "Benno Rothäuger sen. Oldtimer-Pokal" 2021/22: Hans Rahm

Die Youngtimerklasse wurde dieses Mal nach Baujahren aufgeteilt. So wurden die Klassiker" der Baujahre 1970 bis 1990 in einer eigenen Klasse geführt. Den Sieg errang hier Uwe Heckel auf seiner Honda CBX 650, gefolgt von Karl-Heinz "Schneck" Neidel auf Kawasaki Z1000R und Andreas Koller auf Yamaha XJ900. Für Fahrzeuge ab Baujahr 1991 war der Hubraum entscheidend für die Klasseneinteilung.

In der kleinsten Klasse bis 300 ccm dominierten die Roller aus italienischer Produktion. Tobias Kerscher auf Vespa GTS 300S siegte vor Thomas Bischl, Vespa GTS 200 und Robert Frankl, Vespa GTS 300 Touring.

Bei den Motorrädern mit einem Hubraum bis 900 ccm hatte Martin Lindner auf dem Tacho seiner Suzuki SV650 deutlich die meisten Kilometer in dieser Klasse abgespult. Die nächsten beiden Plätze gingen an Willi Kerscher mit Kawasaki GPZ 500 und Yamaha XJ600.

Die Klasse der Motorräder über 900 ccm entschied Walter Langhans auf BMW R1200 GS mit großem Abstand für sich. Die folgenden Plätze belegten Werner Bonn, Ducati ST3S und Tobias Kerscher, Honda CBF 1000F.

Clubmeister Youngtimer 2021/22: Martin Lindner

Der letzten Wertungsklasse "Eisenarsch" liegen die insgesamt gefahrenen Kilometer eines Fahreres bei den Old- bzw. Youngtimern zugrunde.

Eisenarschpokal Oldtimer 2021/22: Hans Rahm

Eisenarschpokal Youngtimer 2021/22: Walter Langhans

Herzlichen Glückwunsch den Klassensieger:innen und den Clubmeister:innen

 

 

zurück